gs1000 läuft nicht richtig

Antworten
Benutzeravatar
beerbikesnracing
Beiträge: 73
Registriert: Do 13. Dez 2018, 17:05

gs1000 läuft nicht richtig

Beitrag von beerbikesnracing » Mi 17. Apr 2019, 15:51

Tach,

so richtig werde ich mit meiner GS noch nicht warm... :( noch keine Ausfahrt ohne Problemchen..
Bei meiner letzten Ausfahrt lief sie plötzlich nicht mehr so richtig, hat schlecht Gas angenommen und weniger Leistung gehabt. Also mal n Plätzchen zum Anhalten gesucht, eine Fluppe gedreht und mal nachgesehen..Tank war relativ voll, Benzinfilter gut gefüllt, daran konnte es also schon mal nicht liegen.. also mal die Kerzenstecker begutachtet. Tatsächlich war eine Kerze lose. Also mittels mittels Tuch leicht nachgeozogen und wieder heimwärts. Bis kurz vor zu Hause, hat es funktioniert. Zuhause dann mal alle Kerzen gechecked und direkt 4 neue bestellt. (B8ES, die waren auch drin)
Heute erste Ausfahrt mit den neuen Kerzen. Die ersten 80 kM lief das Moped, wie es sollte! Bis ich eine lange Bergaufgerade hoch beschleunigen wollte. Da hat meine GS ab ca. 4500 U/min das Gas nicht mehr richtig angenommen. Ich habe dann erstmal den Benzinhaan auf Reserve gestellt, ohne Wirkung. Tanken brachte auch keine Verbesserung, also mal schnell an den Kerzen gewackelt. Alle ok. Zuhause dann mal den Unterdruckschlauch des Benzinhaans etwas verlegt, da ich befürchtet hatte, dass der abgeklemmt wurde. Aber das war es auch nicht. Also Kerzen raus. Die Kerzenbilder sahen alle etwas unterschiedlich aus und bewegten sich zwischen etwas verrust und perfekt.
Mein Standgas läuft warm bei 1500 U/min. Allerdings nicht ganz stabil.. es hat die Tendenz etwas ab zu sacken. Den Choke kann ich nach dem Start recht schnell raus nehmen.
So, jetzt Ihr! Wo soll ich anfangen auf Fehlersuche zu gehen!?
WILL RACE FOR BEER

Benutzeravatar
DietmarK
Beiträge: 9
Registriert: Do 13. Dez 2018, 08:41

Re: gs1000 läuft nicht richtig

Beitrag von DietmarK » Do 18. Apr 2019, 13:37

Ferndiagnose immer schwierig, aber ich würde auf den Benzinfilter verzichten! Hatte auch mal einen verbaut und ab 6000 U/min war die Fuhre am ruckeln, raus damit und sie lief! Halt meine Erfahrung mit den Dingern.
Bild

Ralfi
Beiträge: 11
Registriert: Mo 17. Dez 2018, 06:47

Re: gs1000 läuft nicht richtig

Beitrag von Ralfi » Do 18. Apr 2019, 16:41

Hört sich für mich an, als wenn Sie zu fett läuft und möglicherweise auf den Zylindern mit den hellen Kerzen durch Falschluft nicht zu fett verbrennt.
Dafür spricht, dass du den Choke sofort wieder rausnehmen kannst und die Kiste nach Standzeit mit neuen Kerzen erstmal gut lief. Vielleicht werden die Ansauggummis bei Hitze weich und undicht. Mal mit Bremsenreiniger absprühen wenn Sie läuft. Erhöht sich die Drehzahl ist Falschluft im Spiel. Aber Vorsicht. BRANDGEFAHR.
viel Erfolg

Benutzeravatar
beerbikesnracing
Beiträge: 73
Registriert: Do 13. Dez 2018, 17:05

Re: gs1000 läuft nicht richtig

Beitrag von beerbikesnracing » Fr 19. Apr 2019, 09:20

Gerade mit gesäuberten Kerzen ne kleine Probefahrt gemacht.
Kalt liegt das Standgas bei 11-1200, das Problem tritt insgesamt nicht im Teillastbereich auf, eher unter Vollast und wenn man das Gas voll aufdreht, dreht die GS auch im 4000 U/min nicht richtig hoch.
Beim Gas schließen im Bereich von 4000 U/min ist wenig Motobremse vorhanden, die setzte erst darunter richtig ein.
WILL RACE FOR BEER

Benutzeravatar
GS-Hias
Beiträge: 5
Registriert: Sa 15. Dez 2018, 15:23

Re: gs1000 läuft nicht richtig

Beitrag von GS-Hias » Fr 19. Apr 2019, 21:17

Hi,
würde auch mal versuchen, nen Schlauch an Benzinhahn zu machen, und den auf PRI schalten und mal ein paar minuten die Plörre in nen Becher oder so laufen lassen (ach ja, hast unter der Fahrt auch schon mal auf PRI versucht, weil auf Reserve funktioniert der ja auch nur mit Membran), den Unterdruckschlauch vom Benzinhahn abziehen und mit Schraube o.ä. verschließen, außerdem stellt man auch fest, dass aus dem Unterdruckanschluss am Gockel kein Sprit kommt, sonst säuft der 2. Zylinder langsam ab.......
.... danach kann man sicher sein, dass es nicht an der Grundspritversorgung liegt.......
Hias

Benutzeravatar
beerbikesnracing
Beiträge: 73
Registriert: Do 13. Dez 2018, 17:05

Re: gs1000 läuft nicht richtig

Beitrag von beerbikesnracing » Sa 20. Apr 2019, 18:28

Sooooo....
Benzinhahn ist gecheked, das Sieb ist frei und er funktioniert sowohl auf Unterdruck, wie auch auf Pri. Den zusätzlichen Benzinfilter habe ich weg restauriert und als Fehlerquelle eliminiert.
Die Zündung ist auf die Markierungen eingestellt und der Fliehkraftversteller war mechanisch leichtgängig. (Zum abblitzen habe ich nix). Die Abstände der Elektroden sind nach Angabe!
Somit würde ich Kraftstoffzufuhr und Zündung als Problem ausschließen.
WILL RACE FOR BEER

Antworten