Neu von Bridgestone: CR11, BT46 und RS11

Antworten
Benutzeravatar
timebandit
Beiträge: 213
Registriert: Mo 26. Nov 2018, 20:12

Neu von Bridgestone: CR11, BT46 und RS11

Beitrag von timebandit » Sa 19. Okt 2019, 05:22

Orignaler Artikel ist hier entnommen:
https://gasgriffsalat.com/2019/10/17/ne ... 6ronsgio4M

Neu von Bridgestone: CR11, BT46 und RS11 0
_________________________________________________________

By Salatprynz on 17. Oktober 2019 Garage
_________________________________________________________

Bridgestone-Range-Erweiterung-2020-1024x381.jpg
Bridgestone-Range-Erweiterung-2020-1024x381.jpg (59.62 KiB) 967 mal betrachtet
Classic Racing CR11, Diagonal-Tourer BT46, Racing Street RS11, E50 Extreme (v.l.)

Bridgestone beschäftigt 19.000 Mitarbeiter weltweit und investiert jährlich über 800 Millionen Euro in Forschung und Entwicklung, um seine Technologien für die Reifenproduktion auf modernstem Level zu halten; ein Teil davon kommt natürlich auch der Motorrad-Range zu Gute. Für 2020 kommen gleich vier neue Reifen auf den Markt.
Bridgestone-Battlax-CR11-Road-Runner-action2-1024x582.jpg
Bridgestone-Battlax-CR11-Road-Runner-action2-1024x582.jpg (62.07 KiB) 967 mal betrachtet
Henk van der Mark (der Papa von WM-Superbiker Michael) auf dem Roadrunner-Boliden.

Battlax Classic Racing CR11 – für Alteisen-Racer

Dieser Reifen wurde für klassische Rennmaschinen mit 18 Zoll-Rädern entwickelt und konnte bereits während der Entwicklung seine Performance unter Beweis stellen. Beim FIM Europe Endurance Classic Cup (EEC) in Spa-Francorchamps war das siegreiche Japauto-Team aus Frankreich beim 4-Stundenrennen mit dem neuen Bridgestone Battlax Classic Racing CR11 besohlt. Auch das zweitplatzierte Roadrunner-Team aus Holland verwendete den brandneuen Renn-Gummi für Classic Bikes. Speziell auch bei nassen und schwierigen Bedingungen wurden mit dem CR11 die besten Rundenzeiten erzielt.
Bridgestone-CR11-action-rear-1024x580.jpg
Bridgestone-CR11-action-rear-1024x580.jpg (70.34 KiB) 967 mal betrachtet
Man muss wahrscheinlich auf dem Mond stehen, um das wunderbare Heck einer Japauto-Honda nicht zu erkennen
CR11-sticker-300x47.jpg
CR11-sticker-300x47.jpg (6.07 KiB) 967 mal betrachtet
Laut Bridgestone überzeugt der Battlax Classic Racing CR11 mit konstantem Gripp und erstklassigem Haftvermögen. Mit der bereits bei Bridgestone-Slicks und profilierten Rennreifen bewährten V-MS-Gürtelkonstruktion (variable Monospiral-Konstruktion) an der Vorderachse bietet der Reifen eine tolle Bremsstabilität und zusätzliches Feedback bei Kurvenfahrten. An der Hinterachse erhöht die Kombination aus einer neuentwickelten Gummimischung und einer 3LC-Technologie die Haftung bei Nässe.

Bridgestone-CR11-Roadrunner1-1024x748.jpg
Bridgestone-CR11-Roadrunner1-1024x748.jpg (133.87 KiB) 967 mal betrachtet
Vor 36 Jahren (1983) war die Roadrunner-Bakker aus Holland mit einem Suzuki-Four bestückt und gewann die 24 H in Le Mans, heute steckt ein Yamaha-Herz drin, aber die Fahrer sind noch immer die gleichen.

Dazu soll der Battlax Classic Racing CR11 mit besonders schnellem Warmlauf-Verhalten überzeugen – ein wichtiges Kriterium für Rennserien, in denen keine Reifenwärmer zugelassen sind. Das Profil ist identisch mit dem des Battlax Racing R11. Erhältlich wird der neue Battlax Classic Racing CR11 ab März 2020 sein, in der Größe 110/80 R18 für die Vorderachse und 150/65 R18 für die Hinterachse.

Fortsetzung ...
___________________________________________ Solange es Spaß macht, ist mir der Sinn scheißegal!

Antworten